Sonntag, 24. Oktober 2010

Stolz und Vorurteil - Jane Austen + Verfilmung






Stolz und Vorurteil

von Jane Austen

Vorwort:

Ich habe schon ziemlich lange von dem Film bzw Buch gehört, in vielen "Lieblings...-Listen" war Stolz und Vorurteil aufgezählt, aber ich habe ich weder gelesen noch gesehen. Aber vor ein paar Wochen gab es DvDs im Angebot und da dachte ich, ich nimm sie einfach mal mit ^^ (zusammen mit 7 Leben - toller Film, vllt mach ich auch ne Rezenssion drüber, mal schaun) Der Film hat mich sofort in seinen Bann gezogen, da ich "historische" Filme liebe und Keira Knightley total toll finde, besonders in solchen Filmen (leider finden total viele, dass sie fehlbesetzt wurde, ich find aber sie passt rein^^).

Schnell wollte ich mehr über die Charakter erfahren, über Lizzies genaue Gefühle zu Mr. Darcy. Ich habe mich vorerst bei Amazon informiert und da rausgefunden, dass es auch eine gekürtzte Version gibt mit ca 360 Seiten also aufpassen, ich habe die mit ca 100 Seiten mehr gelesen, meins enthält aber noch die kurze Lebensgeschichte von Jane Austen (sehr interessant)

Unten seht ihr auch die Film Rezension^^



Inhalt:

Elizabeth Bennet, zweitälteste Tochter aus gutem Hause, zeichnet sich durch ihren ausgezeichneten Humor und ihren Sinn für die feine Kunst der Ironie aus. Sie hat es schwer in einer Familie, die aus einer oberflächlichen, nur auf die Verheiratung ihrer fünf Töchter fixierten Mutter, und zwei noch oberflächlicheren jüngeren Schwestern, Kitty und Lydia, besteht. Auch die Leseratte Mary zieht sich in ihre eigene Welt zurück. Einzig in ihrer ältere Schwester Jane, eine ruhige, sanftmütige Frau, findet sie eine wahre Freundin. Der Vater hat zwar einen ebenso scharfen Geist, reagiert jedoch durch die Leiden seiner Ehe oft gleichgültig und mit sarkastischer, oft unpassender, Bissigkeit.

Großer Wirbel herrscht im Hause, als sich die Nachricht verbreitet, dass der wohlhabende und vor allem unverheiratete Mr. Bingley das Nachbaranwesen bezieht. So zeichne es die Natur eines ledigen, gutsituierten Mannes aus, dass er zum Eigentum der ledigen Töchter werde. Die Jagdsaison wird eröffnet, jede Mutter buhlt um eine Einladung zum Dinner oder zum Ball für sich und vor allem für ihre Töchter. Allen voran Mrs. Bennet, die herrlich in dieser Rolle aufgeht.
Ihr Plan scheint aufzugehen: Jane und Mr. Bingley lernen sich kennen und schätzen, doch Bingleys bester Freund, Mr. Darcy und Bingleys Schwester ist diese Beziehung ein Dorn im Auge und sie versuchen die Verbindung zu verhindern. Die scharfsinnige Lizzy bemerkt das Spiel, das aus Mr. Darcy in ihren Augen zu einem widerwärtigen Menschen macht. Dabei übersieht sie, welche Gefühle der stolze Mann tatsächlich hegt.

Inhaltszusammenfassung von Literaturschock.de

Fazit:

Das Buch ist traumhaft schön. Zu Anfang muss man sich an den Schreibstil gewöhnen, was aber nicht lange dauert und schon befindet man sich mitten im 18 Jahrhundert. Die Charaktere sind super ausgearbeitet, die einen Personen kann man leicht durchschauen, Andere aber lernt man erst nach und nach kennen. Elizabeth ist mit Abstand meine Lieblingsperson, sie ist witzig, ironisch, liebevoll aber auch voller Vorurteile, was ihr während des Buches auch zum Verhängnis wird (heißt ja nicht umsonst Stolz und Vorurteil^^)


Am Ende des Buches war ein kleiner Lebenslauf der Autorin, was ich ziemlich interessant finde. Wenn man diesen liest, merkt man, dass in ihrem Leben viel passiert ist, dass auch ins Buch mit eingeflossen ist. Ich habe das Gefühl, dass sie eine bemerkenswerte Frau war, die ich nur alzu gern kennen gelernt hätte.

Ich würde es auf denen Fall weiterempfehlen, da Stolz und Vorurteil ein zeitloser Roman ist. Es hat mir jedenfalls Lust auf mehr gemacht, deshalb werde ich mir auch andere Bücher von Jane Austen ansehen. Für alle die den Film lieben und mehr erfahren wollen aber auch für jene, die eine etwas andere Liebesgeschichte lesen wollen!

4,5 von 5 Punkten
Buch Bewertungssystem








STOLZ UND VORURTEIL

Regisseur: Joe Wright
Musik: Dario Marianelli


Keira Knightley:
Elizabeth 'Lizzie' Bennet
Matthew Macfadyen: Mr. Darcy

Amazon






Vorwort und Inhalt findet ihr ja oben^^

Fazit:

Wie oben schon erwähnt habe ich ihn zuerst gesehen und auch ohne das Buch zu kennen, ist es einer der schönsten Filme die ich kenne! Meiner Meinung nach top besetzt!! Ich liebe Keira Knightley, sie passt einfach perfekt in solche Filmgenre hinein ;) Matthew Macfadyen kannte ich zuvor noch nicht, finde aber, dass er Mr. Darcy perfekt widergibt, aber auch die anderen Rollen sind super besetzt. Im Buch gibt es ein paar Charaktere, die nicht in der Verfilmung auftauchen, was aber nicht schlimm ist.

Das Buch wurde sehr gut verfilmt, es wurde wenig weggelassen. Im Film kommen die wichtigen Ereignisse einfach Schlag auf Schlag während im Buch immer einige Zeit dazwischen liegt. Aber dass ist ja nicht ungewöhnlich. Insgesamt eine der besten Verfilmungen die ich kenne, tolle Schauspieler und wundervolle Musik (die man sich auch ohne den Film immer wieder anhören kann) Und der Schluss ist bei der Verfilmung wesentlich schöner und romantischer als im Buch ;) Ich würde euch raten ihn auf englisch zu sehen, schon allein wegen Mr. Darcys Stimme!!

Es gibt auch noch eine ältere (englische?) Verfilmung, die etwas umfangreicher sein soll Diese habe ich aber noch nicht gesehen, vllt editiere ich den Post ja, wenn ich ihn gesehn habe. Viele bevorzugen die alte Version, aber die jenigen haben auch meistens was an Keira Knightley auszusetzen.

Unbedingt anschauen, eine etwas andere Liebesgeschichte, zum immer wieder ansehen!
PS: Zu der Zeit hätte ich auch gern gelebt, immer diese schönen Bälle und Männer haben getanzt, hach ist das Schade ^^
Deutscher Trailer



5 von 5 Punkten, kann ich mir immer wieder ansehen!

Film Bewertungssystem


A Postcard To Henry Purce aus dem Soundtrack - anhören und losträumen ;)

Kommentare:

  1. Ein Klassiker. Allerdings finde ich den Film nicht ganz so gut gelungen...vor allem, wenn man die erste, ausführlichere Verfilmung kennt.
    Wunderbar finde ich aber die Wiesen-Szene am Ende, als er morgens angelaufen kommt =)

    Das Buch habe ich damals gelesen, als ich in Cornwall war und ich kann nur jedem empfehlen, der Ferien in ENgland macht, Jane Austen Bücher mitzunehmen, sich in ein schnuckeliges Cafe zu setzen und bei English Breakfirst zu lesen.
    Das sind dann Momente, die man nie vergisst....

    AntwortenLöschen
  2. ich kenne weder film noch buch, aber anscheinend muss ich das demnächst mal ändern, wenn du so begeistert davon bist. mal sehen, wie es mir gefällt (^_^).

    ps: wie hast du das gemacht, dass das letzte video so weggeschnitten ist? :S

    AntwortenLöschen
  3. Ui Ui Ui!!
    Du hast mir gerade soo richtig(!) Laune auf das Buch und dem Film gemacht, dass ich den Film wahrscheinlich schon morgen kaufen werde -.-' (der ist nämlich billiger als das Buch) :D aber das Buch muss dann auch schnell her, verdammt!!

    Richtig gut geschrieben deine Kritiken! Voll toll.

    ich will trotzdem die peinlichen videos sehen ;D haha!

    AntwortenLöschen
  4. ja, hab ich :)

    hmm, aber dvd ist immer schöner als youtube-vids ;D

    haha, ich liebe dieses shirt!! einfach total funny!

    AntwortenLöschen
  5. schöner review!!

    und vielen dank für deine aufmunternden worte!!

    AntwortenLöschen
  6. hehe :D ich mich auch!! und das lied ist voll cool (dazu macht meine gruppe was beim schauturnen) *freu*

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...